Monday, March 31, 2014

Rückblick auf meinen März 2014

Wie Tricia festgestellt hatte - die Zeit scheint zu rasen. *staun*
Karl-Gustav, der Magnolienbaum von gegenüber, steht in voller Blüte (und wird bald grüne Blätter bekommen), meine Rose hat sich komplett zurückgezogen (ich hoffe, sie ist nicht verdörrt!), meine Osterglocken sind verblüht (schaaaaaade!) und draußen zwitschern die Vögel um die Wette. Ich glaube, wir haben ganz in der Nähe sogar ein Nest mit frisch geschlüpften Jungvögeln. :D

Auch unsere Wellis sind so munter, als hätten wir ihnen Kaffee oder Cola ins Badehäuschen getan. Paulchen nimmt auf die Zeitverschiebung überhaupt keine Rücksicht. Selbst am Wochenende wird um 6.30 Uhr los gefiept - bis alle wach sind. Wahrscheinlich auch unsere Nachbarn... *hust*

Zurück zum März.
Der Januar und der Februar waren für mich ja nicht so dolle. Dafür hatte der März wieder etwas mehr Schwung. :)
Zwar begann er mit einem wirklich heftigen Streit, aber der wurde auch wieder beigelegt.
Dann kamen ein paar richtige "Feiertage" - im wahrsten Sinne des Wortes. *lach* Meine Tante hatte ihren Geburtstag nachgefeiert und meine Mum und mein Stiefpapa haben ihre jeweiligen Geburtstage gefeiert.
Außerdem haben wir im kleinen Kreis meinen Papa besucht, was ein sehr schönes Erlebnis wurde. *freu*

Die Therapie geht weiter und brachte den 1. Erfolg. Ich habe in einer verhassten Situation, die mich immer überforderte und in der ich immer eine Panikattacke bekam, keine Panikattacke bekommen - und erst hinterher gemerkt, dass da etwas "fehlte". :D

Kinobesuche oder DVD-Abende waren in diesem Monat nicht drin, mein bester Freund ist leider immer noch krank. :( Stark intensiviert hat sich dagegen der Kontakt mit Freundin Anna. :)

Spirituell gesehen habe ich seit meiner letzten Lichtkreis-Meditation einen weiblichen Rauschgoldengel an der Seite. (Die Erlaubnis, sie so zu nennen, wurde von ihr erteilt. Sie bezeichnet sich ab und zu selbst als "Rauschgoldengel", weil sie ihre Haare großartig findet.) Ihr Name ist Rahael ("Nicht zu verwechseln mit Raphael, das ist jemand anderes!"), wobei das eine Kurzform zu sein scheint.

Ansonsten haben wir das Wetter genossen, haben die Eis-Saison eröffnet, ich habe viel gelesen und wieder einige Kästchen grundiert und beklebt. :) Sie sind allerdings noch nicht ganz fertig.

Beruflich gesehen gab es eine Enttäuschung, die für mich jetzt abgehakt ist.

Mal schauen, was der April bringen wird. :D

Thursday, March 27, 2014

Blog-Initiative "Mit Freuden zur Dankbarkeit"

liebe-0484.gif von 123gif.de

Tricia hat die tolle Blog-Initiative "Mit Freuden zur Dankbarkeit" ins Leben gerufen, an der ich mich auch gerne beteiligen möchte. :)
Sie soll dazu dienen, uns bewusster zu werden für die vielen kleinen und großen Dinge in unserem Leben, für die wir dankbar sind oder dankbar sein können - insbesondere für Zeiten, in denen es uns schlecht geht.

Die Herausforderung besteht darin, mit der Zeit eine Liste mit 1000 Dingen zu schreiben, für die man dankbar ist.
Ich denke, ich werde meine Liste auf eine Extra-Seite auf der Sidebar machen (rechte Seite des Blogs, ganz oben). ^^

Man kann/darf auch zu jedem Punkt etwas schreiben. Das mache ich nach Lust und Laune. :)

Also dann, los geht's!


Das süße Logo der Aktion wurde gebastelt von Ashmodai.

Thursday, March 20, 2014

Bin ich schreibfaul geworden!

Ja, ohne Blogchallenge wird's nichts mit dem regelmäßigen bloggen... ;) Aber ich gelobe Besserung (mal wieder)!

War heute nicht ein absolut herrlicher, sonniger Tag? :D Der wärmste Tag des bisherigen Jahres, so weit ich weiß.
Das Thermometer auf unserem Balkon zeigt immer noch 19° C. Und unser nachbarschaftlicher Magnolienbaum Karl-Gustav wiegt sich in der Abenddämmerung. ^^


(Foto © by me)