Thursday, January 02, 2014

Orientierung

Rückblickend scheint es mir, als wäre die Zeit vom 3. Advent bis zum heutigen Tag geradezu gerast. Und gleichzeitig weiß ich, dass der Zeitraum lang und ab und zu furchtbar furchtbar anstrengend war.
 
Nachdem ich Kari gestern zum Busbahnhof gebracht hatte, bin ich nach Hause gegangen wie auf Eiern. Da hat mir mein Kreislauf die letzten Tage übel genommen.
Meine Mom meinte auch am Telefon: "Du wirst jetzt merken, wie viel Kraft du aufgebracht hast und deine Batterien sind nun leer."
Kein Wunder nach diesem sorgenvollen Weihnachten.
 
Auf jeden Fall bin ich froh, dass ich jetzt ein paar Tage frei habe!
Das Büro mit seinen überkandidelten Zicken wäre einfach zu viel des Guten. Wie man sich von seinem Mann zu Weihnachten eine Handtasche für 2000 € wünschen kann, ist mir ein Rätsel.
 
Den heutigen Tag habe ich mich erst mal orientieren müssen - so nach dem Motto: Wer bin ich, wo bin ich und warum bin ich...?
Dann fiel mir ein: "Oh, ich muss Rechnungen bezahlen!"
Habe ich auch gemacht... und eine hübsche Kamee mit einer Meerjungfrau bei Dawanda bestellt. Dafür brauche ich noch einen Rohling für eine Brosche.

Für Kari haben Schatzi und ich noch eine ärztliche Bescheinigung aus dem Krankenhaus abgeholt, ich habe ein Kästchen weiß grundiert und am PC gespielt. Dann wollte ich meine Weihnachtsgeschenke fotografieren, aber das war heute nicht drin.
Und jetzt gehe ich ins Bett. *gähn*

1 comment:

Feona Malea said...

rohlinge für Broschen gibt es auch schöne auf Dawanda ;)