Friday, December 06, 2013

Nikolaustag

Heute ist Nikolaustag und morgen hat der jüngere meiner beiden Brüder Geburtstag. Wir sind zum Kaffeetrinken eingeladen, aber leider kann sich mein Körper gerade nicht entscheiden, ob er lieber einen Magen-Darm-Infekt oder eine Erkältung haben will.

Ich sitze hier mit einem blubbernden Bauch, Schüttelfrost und Kopfweh. Kein Wunder, dass ich mich gestern nicht zwischen Uriel und Raphael entscheiden konnte.
Abgesehen davon... bin ich gerade irgendwie deprimiert.
Schatzi hat Nachtschicht, so dass ich alleine zuhause bin, was mir normalerweise nichts ausmacht. Ich hab DVD's zu gucken, Bücher zu lesen und bei meinem PC-Spiel muss ich dringend die Kulturwertung meiner Stadt in die Höhe treiben.
Aber meine Gedanken sind finster und ab und zu kämpfe ich mit den Tränen.

Ich sehe das Bild eines Engels - eines weiblichen Engels mit langen dunklen Haaren und einem langen schwarzen Mantel, der am Weihnachtsabend durch die verschneiten Straßen streift und die Seelen der Selbstmörder einsammelt.
Vielleicht werde ich den Sinn dieser Bilder irgendwann verstehen, aber im Moment bin ich einfach nur todtraurig.

Mein jährliches anonymes Nikolaus-Geschenk werde ich am Wochenende zeigen. Das verdient einen fröhlicheren Post.
Und ich verdiene jetzt Kamillen-Tee und eine PCM. Außerdem bekommt Raphael eine kleine Gabe mit der Bitte, mich wieder gesund zu machen. Oder wenigstens gesund genug, um morgen ein paar Stündchen mit meinem Bruder verbringen zu können.

3 comments:

Feona Malea said...

Ich hoffe es hat gewirkt - die Gabe an Raphael :)

Danke für das Bild - was ich jetzt gerne Malen möchte ... *seufz*

Lass dich nicht runterziehen - ich hab dich lieb!

Ashmodiel said...

Ich Dich auch!

Tine said...

Ja, es hat gewirkt. :)

So traurig diese Eindrücke auch waren, auf dein Bild wäre ich gespannt. *nick*

Ich hab euch auch lieb!