Friday, March 08, 2013

Hurra - noch ein Stöckchen! :)

Dieses Stöckchen ist eine Kreation von Feona.
Und jetzt - im Schein eines Teelichts und mit einer heißen Tasse Kamillentee - will ich es endlich mal machen. :)

1. Wieviele Bilder hängen an der Wand des Raumes, in dem du dich gerade befindest und was ist zu sehen?
Geht man von richtigen Bildern aus (keine Poster, keine Postkarten, keine Kalender), dann ist es hier im Wohnzimmer zur Zeit nur eins.
Das Bild habe ich vor ca. 10 Jahren gemalt. Darauf zu sehen ist viel schwarz und weiß. ;)


Im Moment sind wir am Ausmisten und Umräumen bzw. Umdekorieren. Daher bekommen noch einige Bilder einen neuen Rahmen und einen schönen Platz.
Übrigens scheint Gabriel sich nicht entscheiden zu können, ob er im Wohnzimmer bleiben oder ins Schlafzimmer umziehen will. ^^

2. Welche 3 Filme fallen dir spontan ein?
- "Verblendung"
- "Cleopatra"
- "The Loved Ones"

3. Welche Berufe wolltest du immer mal gerne machen/lernen und welchen hast du tatsächlich gelernt?
- Ärztin
- Krankenschwester
- Psychotherapeutin
- Masseurin und med. Bademeisterin
- Kosmetikerin
- Visagistin
- Malerin und Lackiererin (wobei das als Beruf vermutlich ganz anders wäre, als mit und bei meiner Family die Wände zu streichen... ;))

Gelernt habe ich Arzthelferin.

4. Was würdest du in dem Zimmer gerne ändern wollen, in dem du dich gerade befindest?
Ohhh, da fällt mir eine Menge ein. *lach*
Die Zimmerdecke neu streichen, die Wände neu tapezieren (aber da bekommt Schatzi die Krise ;)), neue Vorhänge, den Wohnzimmertisch abschleifen und neu lackieren, ein neuer Teppich für unter den Wohnzimmertisch, ein paar hübsche Sofakissen, eine Vitrine...

5. Welche Farbe kommt dir spontan in den Sinn und was verbindest du mit ihr?
Rubinrot. Ich verbinde damit Liebe, Leidenschaft, Energie, Hitze.

6. Wenn du 2000 Euro zur Verfügung hättest, wohin würdest du am liebsten reisen?
Irgendeine Stimme in meinem Inneren ruft gerade "ROM!!!" *lach*

7. Leidest du unter einer Phobie? Wenn ja, welcher?
Arachnophobie, Klaustrophobie, je nach psychischer Verfassung ein bisschen soziale Angst.

8. Trägst du Körperschmuck (Tattoo und/oder Piercing)?
Ein Paar Ohrringe, ein Nasenpiercing, ein Bauchnabelpiercing, ein Tattoo.

9. Wer ist dein Vorbild?
Meine Mama. Weil sie intelligent ist, lebenslustig, aufgeschlossen, stark, mutig, kämpferisch, spontan, kontaktfreudig, farbenfroh, kreativ, spirituell... Sie hat hart für uns gearbeitet, oft mit dem Rücken an der Wand gestanden, viele Schicksalsschläge einstecken müssen und trotzdem nie aufgegeben. Sie glaubt an uns und an die Zukunft. Sie kann die tollsten Kuchen backen, ganz ohne Rezept, nur mit Gefühl. Und sie hat ein Gespür dafür, wann sie mich in den Arm nehmen und wann sie mir in den Arsch treten muss. ;)

10. Gibt es einen Traum, den du gerne verwirklichen möchtest? Wenn ja, welchen?
Einen Roman zu schreiben, bei dem man mit den Hauptprotagonisten fühlt, lacht, liebt und leidet. Und bei dem man traurig ist, wenn der letzte Satz gelesen ist.

11. Was liegt direkt vor dir?
Ein ganzer Haufen Arbeit - im Job, in Bezug auf meine physische und psychische Gesundheit, in Bezug auf unsere Wohnung, in Bezug auf zwischenmenschliche Beziehungen...

12. Was befindet sich hinter dir?
Fast 35 Jahre bewegtes Leben. ;)

13. Bist du glücklich in deinem Beruf?
Als Arzthelferin: Geht so.
In meiner momentanen Tätigkeit als Call-Center-Agentin: Nein.

14. Wieviele Kartendecks (Orakel/Tarot) nennst du dein Eigen?
Drei. Ich hätte noch gerne das "Erzengel Raphael Orakel". :)

15. Erde, Wasser, Luft oder Feuer? Welches ist dein Element, zu dem du dich am meisten hingezogen fühlst?
Luft.

1 comment:

Ashmodiel said...

Ich wünsche Dir jetzt schon viel Spaß beim Schreiben. =)
Und ich freue mich auf den fertigen Roman.