Thursday, July 07, 2011

Haaaaaaben will!

Also - eigentlich war ich auf der Suche nach einem Geburtstagsgeschenk für meinen besten Freund. ;)
Stattdessen habe ich wieder etwas für mich gefunden und zwar im Onlineshop "Mittelalter Fundgrube". :D


1. Anhänger "Wikingerschiff" aus Bronze

2. Anhänger "Drachenboot" aus Bronze

3. Anhänger "Drache" aus Bronze

4. Amulett "Knoten" aus Bronze

5. Ring "Triskele" aus Bronze


Warum findet man solche Sachen eigentlich immer dann, wenn man sie sich gerade nicht leisten kann? *schluchz*

Back from Cologne

Seit 22.00 Uhr bin ich wieder zurück aus Köln und in den heimischen Gefilden.
Auf der einen Seite freue ich mich total, wieder bei Schatzi und unserem kleinen Wellensittich Paula zu sein, auf der anderen Seite vermisse ich Köln sehr. *nick*
Wiedersehensfreude und Wehmut gleichzeitig...

Die Rückfahrt verlief - im Gegensatz zur Hinfahrt letzten Freitag - mal ohne Probleme. ;)
Bei der Hinfahrt stand ich nämlich in Koblenz am Bahnhof und lauschte den Bahnhofsdurchsagen, die für meinen Anschlusszug nach Köln zuerst eine Verspätung von 25 Minuten, dann von 30 Minuten und dann von 35 Minuten ankündigten...
Das Gleiche galt auch für alle anderen Verbindungen, so dass die Anzahl meiner Leidensgenossen von Minute zu Minute stieg und sich immer mehr Menschen an den Bahnsteigen stapelten.
Als mein Anschlusszug nach Köln dann endlich kam, war er so voll, dass ich bis Köln (eine Stunde) stehen musste. Aber das war mir herzlich egal - so lange ich Köln überhaupt erreichte. Was ich letztendlich ja auch tat - nur eben mit 35 Minuten Verspätung. ;)
Kari wartete natürlich schon am Bahnhof auf mich und schenkte mir zur Aufmunterung ein Päckchen "Hello Kitty Brauseherzen". *lach*
Eigentlich hatten wir geplant, noch einen kurzen Abstecher zu Starbucks zu machen und einen Kakao für Kari und einen Kaffee für mich zu holen. Aber ich war zu müde, deshalb fuhren wir auf direktem Weg zu Kari nach Hause.


Dort angekommen gab es zuerst mal eine Wohnungsbesichtigung (ich hatte ihr neues Zuhause noch gar nicht gesehen) und ein Kennenlernen mit ihrer Mitbewohnerin.
Nach dem gemeinsamen Abendessen, saßen wir zu dritt noch eine Weile in der Küche, dann zog sich jeder in sein Zimmer zurück.
Kari zeigte mir noch ein Spiel auf der Wii und ich eroberte die obere Etage von ihrem Hochbett.
Obwohl wir beide einen recht langen Tag hinter uns hatten, wurde es 3.00 Uhr, bis wir das Licht ausmachten und schlafen gingen.

Samstags stellten Kari und ich uns in die Küche und machten Tiramisu (was überraschend einfach ging) und am Abend feierten wir mit Kari's Mitbewohnerin in Kari's Geburtstag hinein.
Es gab Salat und Würstchen und gegrillte Marshmallows, wobei die Marshmallows a) nicht schmeckten und b) leicht entflammbar waren... *hust*
Um Mitternacht bekam Kari von ihrer Mitbewohnerin ein kleines Törtchen mit einer Kerze (total süß!), eine ungeplante und unfreiwillige Sektdusche und unsere Geschenke. Mein Geschenk war die DVD "Inception". ^^
Es war richtig schön! :D

Der Sonntag war ruhig. Kari's Mitbewohnerin machte sich auf den Weg zu einer Fortbildung, Kari ging ihren "Verpflichtungen" als Geburtstagskind nach und ich bewachte das Sofa und die Terrasse. ;)

Montags machten wir einen kleinen Einkaufsbummel.
Bei Saturn kaufte ich eine Speicherkarte für meine neue Digicam und bei C & A eine weiße Bluse (für Vorstellungsgespräche) und ein T-Shirt (schwarz/weiß). ^^
Anschließend waren wir bei Lidl und holten die Zutaten für Kirsch-Streuselkuchen. Den haben wir noch am gleichen Abend gebacken und danach hat das Rührgerät das Zeitliche gesegnet.

Am Dienstag kamen wir zum Höhepunkt meines Urlaubs - dem Besuch im Schokoladenmuseum. :D
Das hatten wir schon lange geplant, aber nie auf die Reihe bekommen - bis jetzt. Es war wirklich toll und ich habe Dutzende Fotos gemacht.
Anschließend ging's zum Mittagessen in's "Extrablatt" und dann nach Hause.
Den Abend verbrachten wir mit Feona und Ashmodai. Ich war richtig glücklich, euch wiederzusehen! *knuddel*

Die Nacht von Dienstag auf heute wurde eine kleine Katastrophe wegen Kreislaufproblemen, wahnsinnigen Kopfschmerzen, Übelkeit... Ständig musste ich aufstehen und ins Bad rennen. >.<
Zuerst vermuteten Kari und ich einen Sonnenstich. Das Wetter am Dienstag war ja sehr warm und sonnig gewesen und wir sind stundenlang in der Stadt herum gelaufen.
Aber letztendlich stellte sich dann heraus, dass es der natürliche Lauf der Dinge ist... *grummel*

Nach dieser anstrengenden Nacht, war es heute schon wieder Zeit, meine Tasche zu packen und heim zu fahren.
Ich kann noch nicht richtig glauben, dass ich heute Morgen noch in Köln war und jetzt hier bin... *seufz*

Zum Schluss kann ich bloß sagen, dass ich die Zeit in Köln immer genieße! :D
Ich würde soooooo gerne mal länger dort bleiben, noch mehr unternehmen und noch mehr von der Stadt sehen.
Aber im Moment bleiben "nur" 116 Fotos und das Gefühl von Sehnsucht...