Sunday, November 28, 2010

1. Advent 2010


Die rote Weihnachtstischdecke liegt auf dem Wohnzimmertisch und der Adventskranz steht darauf. Mit vier roten Kerzen, weil wir keine blauen gefunden haben.
Vermutlich wird unsere Deko dieses Jahr doch zwangsläufig wieder rot (oder bunt) und nicht blau-silber. *schmunzel*

Und mit dem 1. Advent endet eine Woche, die zwar anstrengend, aber trotzdem unerwartet cool und aufschlussreich war.
Na ja, nicht alles war cool, aber vieles.

Am Montag hab ich eine Menge Komplimente wegen meiner neuen Haarfarbe bekommen! :D
Obwohl die rote Haarfarbe wegen meiner Haarlänge nicht ausgereicht hatte, so dass meine Haare eigentlich nur am Ansatz rot sind, während die Längen nur einen leichten Rotschimmer haben, fanden alle, dass es toll aussieht und "als wäre es Absicht". *lach*
Ich war richtig verblüfft, dass es sogar einem meiner Kollegen aufgefallen ist, von dem ich dachte, dass er mich nicht mehr wahrnimmt, weil er (augenscheinlich) Blondinen bevorzugt. o.O

Am Montagabend hatte ich noch einen Kreislaufzusammenbruch unter der Dusche. Das fällt natürlich in die Kategorie "nicht cool".
Aber es ist mir nix passiert (keine Prellung oder so) und ich war am Dienstag vorsichtshalber beim Arzt. Die Ursache war höchstwahrscheinlich: Dehydration.

Am Mittwoch gab's bei uns den ersten Schnee und am Donnerstagabend war ich mit meiner zukünftigen Schwägerin im Kino in "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Part I".
Es war ein richtig toller Abend (ohne Rücksicht auf Kalorien *grins*), der Film hat mir gut gefallen und danach hab ich mich zum ersten Mal seit langer Zeit wieder entspannt gefühlt. ^^
Dieses Rausgehen und abschalten - weg von meinen Gedanken an Geldsorgen, meine Familie, meinen Job... Mir war gar nicht mehr bewusst, wie sehr mir so etwas fehlt.

Gestern war ich dann zuerst mit Omi einkaufen und danach habe ich mich um 18.30 Uhr mit einem Freund getroffen, um den verschobenen DVD-Abend nachzuholen.
Aber schon nach kurzer Zeit liefen die Filme nur noch nebenbei. Hauptsächlich haben wir geredet - über das Leben (mit allem, was dazugehört) und das Sterben (mit allem, was dazugehört).
Denn im Moment kleben Tod und Vergänglichkeit wie Kaugummi an mir.
Aber als ich um 1.30 Uhr wieder zuhause abgesetzt wurde, ging's mir echt gut. Trotzdem dominierte nur noch ein Gedanke: Ausschlafen! ;)

Und jetzt werde ich meine schönen braun-roten Haare föhnen und wenn ich ganz, ganz, ganz viel Lust habe noch meine Fingernägel machen. ^^

Habt einen schönen Sonntagabend!

Friday, November 19, 2010

TGIW(eekend)

Es ist schon spät und ich sitze hier mit einer Tasse Kaffee, die mich aber nicht mehr lange wachhalten wird. ;)
In dieser Woche hab ich pro Nacht 3 - 5 Stunden geschlafen und heute Morgen im Büro hatte sich der Schlafmangel doch spürbar bemerkbar gemacht.
Dazu gab's wirre Träume und in einer Nacht (von Montag auf Dienstag) mal wieder das Gefühl, dass es in meiner Wohnung "spukt".
Möglicherweise bin ich auch nur überspannt, weil es eine anstrengende Woche war.

Aber dieses Wochenende werde ich auf jeden Fall gut schlafen. Ich hab nämlich ziemlich viel vor. :D

Morgen Mittag gehe ich - wie üblich - mit Omi einkaufen und mit Susi Gassi.
Um spätestens 17.00 Uhr werde ich mich dann auf den Heimweg machen, denn um 18.30 Uhr bin ich mit einem Freund verabredet. Wir machen wieder einen DVD-Abend, dieses Mal mit alten Teilen von "Nightmare on Elm Street".
Und am Sonntag gibt's eine nachträgliche Familienfeier zum 6. Geburtstag von meinem kleinen Neffen.

Morgen beim Einkaufen muss ich unbedingt an neue Haarfarbe denken. Ich kann mich bloß nicht entscheiden, ob ich dunkelbraun oder doch wieder rot nehmen soll...
Außerdem brauche ich noch ein bisschen "Trost-Schokolade" für jemanden.

Aber jetzt putze ich erst einmal die Zähne und gehe ins Bett.
Good night! ^^

Sunday, November 07, 2010

Der November ...

... begann - im wahrsten Sinne des Wortes - "sprachlos".
Am Montag (Allerheiligen) hatte ich die Gewißheit, dass der Erkältungstee (der in der Zwischenzeit aufgebraucht ist) und das Erkältungsbalsam nicht mehr helfen können.
Ekelhafter Reizhusten, Halsschmerzen, Ohrenschmerzen, Kopfschmerzen, Schnupfen - einfach bäh! >.<
Und im Vergleich zu meiner Stimme klang das Krächzen einer Krähe wie der reinste Gospel-Chor!
Also - Dienstag abgemeldet und zum Arzt.
Bakterieller Atemwegsinfekt, Behandlung mit Antibiotika und Krankenschein bis einschließlich heute.

Der Dienstag wurde dann zum absoluten Heul-, Jammer- und Klagtag.
Nicht nur, dass es mir körperlich schlecht ging - nein, auch ansonsten ging mir alles auf den Keks!
Ich kann so unerträglich sein, wenn ich krank bin!
So unerträglich, dass mir "von oben" eine Reise zur Klagemauer empfohlen wurde. ;)
Als ich meinen Krankenschein abgeschickt hatte, kam ich auf dem Rückweg an einer Bäckerrei vorbei... und habe mir aus Frust ein riesiges Stück Torte gekauft.
Was mich zugegebenermaßen wenig getröstet hat, denn
a) konnte ich nichts schmecken
b) konnte ich kaum schlucken und
c) wäre ich danach am liebsten in Tränen ausgebrochen, von wegen: "Ich hab seit letztem Jahr 15 KILO ZUGENOMMEN!"
Ich sag's ja - Ticket zur Klagemauer.

Da Schatzi auf der Arbeit war, konnte ich aber nur mir selbst auf die Nerven fallen - gottseidank!
Selbst unser Welli Paula ist so viel von Frauchen gewohnt, dass sie mir den Rücken zudrehen und mich ignorieren konnte. *lach*
Meine Stimmung hob sich auch wieder, als Schatzi endlich nach Hause kam.

Heute geht's mir dank dem Antibiotika wieder gut. :)
Aber die wöchentliche Einkaufstour mit Omi am Samstag fiel für mich aus, weil ich krank war.
So hatte ich zum ersten Mal seit Wochen ein komplett freies Wochenende! :)
Dass meine Erwartungen an dieses Wochenende zu hoch geschraubt waren, ist wieder was anderes... ;)