Saturday, March 21, 2009

Hurra - es ist Wochenende!

Dass ich mich immer auf den Freitag freue, ist normal. Wer tut das nicht? ;)
Aber ich habe mir das Wochenende selten so sehr herbeigesehnt, wie in dieser Woche.

Im Moment herrschen bei mir auf der Arbeit vor allen Dingen Mega-Stress und Mega-Druck.
Die Firma hat eine neue Abteilung übernommen und ich komme mit dem neuen Aufgabengebiet nicht klar. Bzw. noch nicht klar.
Solange ich denken kann, hatte ich in der Schule Probleme mit Zahlen, Mathematik und/oder Rechnungswesen. Aber ironischerweise besteht jetzt genau darin mein Job! -.-
8 Stunden am Tag nur Durchschnittsberechnung, Prozentrechnung und Excel-Tabellen.
Und das unter Zeitdruck.

Immerhin - Excel und ich haben uns zwar erst vor Kurzem kennengelernt, aber wir gewöhnen uns langsam aneinander.
Bisher kann ich nur Tabellen öffnen und Positionen untereinander auflisten, aber wenn mir mal jemand einen Crashkurs gibt und die Formeln beibringt, ist schon viel gewonnen. ^^"

Das alles zusammen genommen, sorgt natürlich nicht für einen angenehmen Arbeitsalltag und gute Stimmung - bei niemandem von uns im Team.
Am Montag und Dienstag hatte ich noch eine "Scheißegal-Einstellung", aber schon am Mittwoch begann sie zu bröckeln, am Donnerstag war ich fertig mit den Nerven und am Freitag hätte ich mich am liebsten krank gemeldet.
Beim Sitzen an meinem Schreibtisch stellte ich immer wieder fest, dass ich eine total verkrampfte Haltung habe und meine "innere Stimme" erinnerte mich auch mehr als einmal daran: "Du hast einen menschlichen Körper und du kannst ohne Sauerstoff nicht existieren! Also versuch's erst gar nicht und - ATME!"
Dass ich so unter Strom stehe, ist mir schon sehr lange nicht mehr passiert.

Aber komischerweise entwickelte sich ausgerechnet der Freitag von Stunde zu Stunde zum besten Tag der Woche.
Nach der Frühstückspause schien "Cantaloupe" genug zu haben und bahnte sich ihren Weg an die Oberfläche, um das einzufordern, was ihr zustand: Bestätigung. ("Ich will Aufmerksamkeit - und zwar PRONTO!") Und die hat sie auch bekommen. ^^
Von da an war ich happy und es konnte kommen, was wollte. ^^

Trotzdem wurde es dieses Wochenende Zeit für ein bisschen Erholung.
Dementsprechend habe ich heute nur geschlafen, Musik gehört und gelesen. Und jetzt überlege ich, ob ich mir einen Film anschaue.
Mein Lieblingskollege hatte mir am Freitag noch "Der blutige Pfad Gottes" mitgegeben.
Er meinte, bei unserem derzeitigen Job wären solche Filme am Wochenende genau das richtige. ;)

3 comments:

Feona Malea said...

The Boondock Saints :)
Einer meiner liebsten Filme! Ich hoffe er hat dir gefallen!

Ich hab heute gearbeitet und noch bissl Schulung gehabt ... das nach einer Woche kranksein -.-

Ich wünsche dir ein schönes WE!

Tine-Bine said...

Ehrlich gesagt, habe ich mir den Film doch nicht angesehen, sondern zwei Episoden DEXTER geguckt.
Schatzi wollte den Film auch sehen und war gestern Abend nicht da, also werden wir ihn uns demnächst zusammen anschauen.

Du warst gestern noch arbeiten?
Warst du nicht für die ganze Woche krankgeschrieben?

Einen schönen Sonntag wünsche ich dir!

Ashmodai said...

Boondock Saints!!!
Ich liebe diesen Film!
(Und die Musik darin erst...)

Ich hoffe, dein Wochenende war schön und der Streß und Druck lässt nach.

Ja, der menschliche Körper...was für eine beknackte Idee diesmal... ;-)