Sunday, May 20, 2007

Mit Brüderchen Tequila trinken

Und natürlich noch mit ein paar anderen. ;)
Und natürlich nicht nur Tequila. ;)
Und überhaupt! :)


Was für ein Wochenende!
Am Freitag auf der Geburtstagsparty von meiner besten Freundin (unser letztes Jahr als "Twenty-Something" - mir gefällt dieses Wort so gut! *grins*) und gestern Abend mit den "üblichen Verdächtigen" im "(Generation) X", die Kneipe, die den Namen eigentlich nicht verdient, denn weil sie nicht in der Innenstadt liegt, sind wir grundsätzlich fast ausschließlich die einzigen Gäste.
Und als Generation X kann man uns irgendwie nicht bezeichnen.


Mir persönlich gefällt das "Fatal" besser, aber die anderen wollen dort nicht mehr hin, weil dort "nur minderjährige Emo-Teeny's abhängen".
Übrigens: Bis zum heutigen Tag kann mir keiner wirklich erklären, was Emo's eigentlich sind, abgesehen von "emotional" natürlich.
Dabei gehört mein jüngster Bruder auch dazu, und den sollte ich eigentlich kennen...
Ich werd ihn nochmal fragen, wenn er das nächste Mal herkommt und das tut er "schneller, als dir lieb ist"... *grins*
Da fällt mir ein... Wo war er gestern Abend...?!?


Der Abend bzw. die Nacht selbst, verlief ruhig und gemütlich.
Ich hielt mich brav an "Campino", weil mir nur der Gedanke an "Long Island Iced Tea" Sodbrennen verursacht und trank dazu noch die eben erwähnten zwei oder drei Tequila mit meinem Bruder und einen Jägermeister.
Dementsprechend ging's mir gut und im Gegensatz zu ein paar anderen von uns, erreichte ich nicht den "Point of no return", soll heißen: Ich war nicht betrunken. ;)
Natürlich gab's auch wieder ein paar sentimentale Momente, in denen mein Bruder und ich nebeneinander an der Theke hockten, er mich fest in den Arm nahm und fast vom Barhocker zog, aus der Musikanlage "Sweet Sixteen" von Billy Idol schallte und wir darüber lamentierten, wie es war, als wir noch "sweet sixteen" waren...
Ich kann mir echt nicht vorstellen, dass Martin wieder gerne 16 wäre, denn wenn ich mich richtig erinnere, war dieses Alter alles andere als "sweet"... *lach*
Aber es hat Spaß gemacht, in den Erinnerungen zu kramen, was wir damals gemacht haben, wie wir damals rum gelaufen sind (von den Klamotten und den Haarfarben her) und welche Musik wir gehört haben.
Mein Bruder behauptete natürlich wieder, ich hätte ihn über Jahre hinweg traumatisiert, denn: "Meine Sis ist in den 80er Jahren hängen geblieben und hört nur Queen, Billy Idol, David Bowie und Die Ärzte!".
Dass ich im Moment wieder auf dem EMINEM-Trip bin, hab ich ihm geflissentlich verschwiegen... *grins*


Vielleicht werd ich demnächst mal ein paar Blogeinträge machen, die von Songs handeln, die mir etwas bedeuten und mit denen ich bestimmte Erinnerungen verbinde. :)
So ähnlich wie in "High Fidelity".
Und ich bin gespannt, ob dabei wirklich nur Sachen von Queen, Billy Idol, David Bowie und den Ärzten raus kommen.
Ach ja... EMINEM dürfen wir ja auch nicht vergessen... *kicher*

1 comment:

Elleth said...

Hey Süße, guckst du hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Emo

Und, schreibst du auch was über das vergange Wochenende?
Würd mich freuen!^^
Wann bekomm ich die Biiiiildeeeer? :D